Menu
menu

Tontagebaue Möckern/Vehlitz (MöVe)

Überschrift...

Die Tontagebaue (TTB) Vehlitz und Möckern befinden sich im Landkreis Jerichower Land im Land Sachsen-Anhalt. Bei den TTB handelt es sich um ehemalige Gewinnungsstätten für Ton, welche durch die Sporkenbach Ziegelei GmbH aufgeschlossen worden.

Nach Abschluss der Tongewinnung wurden die Tagebaue mit bergbaufremden Materialien und Abfällen verfüllt, welche sehr hohe organische Anteile enthalten. Durch die hoch verdichtete Einlagerung dieser organisch behafteten Materialien und Abfälle, kommt es auf Grund biochemischer Umsetzungsprozesse zu einer Gefahrensituation und erheblichen Belastungen für die Schutzgüter Boden, Wasser und Mensch.

Zu den Gefahren gehören vor allem schadstoffbelastete Wässer und Schadgase. Letztere können vor Allem erhebliche Geruchsbelästigung hervorrufen.

Die Gefahren sind durch geeignete, wirtschaftliche und langfristig wirksame Maßnahmen sicher abzuwehren.

Zur konkreten Abschätzung der Gefährdung wurde eine Gefahrenbeurteilung und ein Sicherungskonzept im Jahre 2010 erstellt. Dieses Konzept wird schrittweise umgesetzt und dabei fortlaufend auf Plausibilität in Verbindung mit den Ergebnissen des begleitenden Monitorings und dem weiteren Kenntnisgewinn überprüft. Dabei ist im Umgang mit den Ablagerungen ebenso das Abfallrecht zu beachten.

Im Tontagebau Möckern erfolgte bereits die Errichtung einer Oberflächenabdichtung, die sich an den Vorgaben der Deponieverordnung orientiert.

Derzeit erfolgt die Ausschreibung der Bauleistungen für die Oberflächenabdichtungen nach Deponieverordnung für die sogenannten Teilfelder I und II im TTB Vehlitz.

Auf beiden Standorten wird ebenso eine Gasbehandlung betrieben.

Zuständig für die beiden Standorte ist das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB). Die LAF unterstützt das LAGB seit 2010 im Rahmen der Amtshilfe bei der Vorbereitung und Umsetzung der o.g. Maßnahmen.

 Für weitere Informationen wird auf die Website des LAGB verwiesen.

Ansprechpartner

Klau Heise

Telefon: (0391) 7 44 40-46

E-Mail: heise(at)laf-lsa.de