Landesanstalt für Altlastenfreistellung

Unterstützung von Behörden und Institutionen

Das Wissen und die Erfahrung aus der Sanierung einer Vielzahl von komplizierten Altlastenstandorten in Sachsen-Anhalt führen dazu, dass die LAF in zunehmendem Maße auf nationaler und internationaler Ebene angesprochen und um Weitergabe ihrer Erfahrungen gebeten wird.

Dabei geht es nicht nur um Erkundungs- und Sanierungstechnologien, sondern auch um Managementlösungen für Boden- und Grundwassersanierungen auf genutzten oder zu revitalisierenden Standorten, den Umgang mit investitionsvorbereitenden Sanierungen sowie nicht zuletzt um die institutionellen Strukturen, Organisation und Arbeitsweisen der Landesanstalt.

Im Zuge mehrerer EU-Twinningprojekte hat sich eine intensive Zusammenarbeit des Landes Sachsen-Anhalt mit der Umweltverwaltung in Rumänien entwickelt. Verschiedene Workshops konnten mit Partnern aus Forschung, Ingenieurgesellschaften und Sanierungsfirmen vor Ort in Rumänien durchgeführt werden. Dabei ging es neben der Präsentation von Projekten und institutionellen Strukturen auch um Gesetzesvorhaben des rumänischen Umweltministeriums zur Regelung der Altlastenerkundung und -sanierung.