Menu
menu

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Landesanstalt für Altlastenfreistellung (LAF)

Die LAF ist eine vollrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Magdeburg. Sie ist die zentrale Einrichtung des Landes Sachsen-Anhalt zur Wahrnehmung der mit der Freistellungsregelung zusammenhängenden Aktivitäten im Altlastenbereich.

Aktuelles

Erdgasfelder Altmark - Vorstellung Zwischenergebnisse zur Untersuchung von Bohrschlammgruben

Die umfangreichen Untersuchungen an ausgewählten Bohrschlammgruben im Altmarkkreis Salzwedel wurden im April abgeschlossen. Nach der Auswertung erster Ergebnisse wurden zusätzliche Grundwasseruntersuchungen von der LAF veranlasst. Die Zwischenergebnisse wurden am 21.07.2020 dem Arbeitskreis Informationsgruppe Bohrschlammgruben vorgestellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung sowie unserer Homepage hier.

Zweites internationales "LINDANET"-Projekttreffen online

LINDANET-Projekttreffen und Besichtigung des Industriestandortes Bitterfeld-Wolfen funktioniert auch online.
Vom 16. – 18. Juni 2020 fand das halbjährliche LINDANET-Projekttreffen in Form eines Online Meetings statt. Ursprünglich planten die Teilnehmer, sich in diesem Zeitraum für eine gemeinsame Konferenz in Magdeburg einzufinden. Durch die anhaltende SARS-CoV-2-Pandemie entschieden sich die Organisatoren der Landesanstalt für Altlastenfreistellung des Landes Sachsen-Anhalt (LAF) jedoch dafür, stattdessen ein Webinar mit „virtueller Standortbesichtigung“ zu organisieren und erfuhren dabei eine große Unterstützung aus der Region und dem Projekt. Weitere Informationen zum Projekttreffen finden Sie hier und zum Projekt "LINDANET" allgemein hier.

Erstes Projekttreffen des EU-Projekts "LINDANET" unter Beteiligung der LAF in Saragossa (Spanien)

Eine Delegation der LAF traf am 26. und 27. November 2019 Projektpartner aus fünf europäischen Regionen zum Erfahrungsaustausch im Umgang mit dem EU-weit verbotenen Pflanzenschutzmittel Lindan. Weitere Informationen zu dem Projekttreffen finden Sie hier und zum Projekt "LINDANET" allgemein hier.

PCB/PCN in Egeln

In der Ehle, ihren Böschungen und angrenzenden Flächen sind für den Menschen gefährliche chemische Stoffe gefunden worden. [weiterlesen]
Durch die Landesanstalt für Altlastenfreistellung wurden in mehreren Phasen weitere Untersuchungen beauftragt, die noch offene Fragen im Zusammenhang mit der Schadstoffbelastung entlang der Ehle klären sollten. Die Ergebnisse der Untersuchung liegen nunmehr in Form eines Berichtes vor, der hier zum Download bereitsteht.